Hauptstraße 29 | 32469 Petershagen | Telefon: 05707 9328111
Bahnhofstraße 16 | 32469 Lahde | Telefon: 05702 8510260

INDIVIDUELLER GEHÖRSCHUTZ

Gut hören – das Leben genießen

Ihr Gehör ist wichtig. Das klingt selbstverständlich und doch wird dieses komplexe System viel zu oft durch übermäßigen Lärm belastet. Was vielen nicht bewusst ist: Einmal geschädigt, können bestimmte Funktionen des Gehörs nur mit viel Mühe oder bisweilen gar nicht ersetzt werden, um entstandene Höreinbußen zu kompensieren. Lassen Sie es gar nicht so weit kommen, sondern sorgen Sie bei Lärmbelastung lieber dafür, dass Ihr wertvoller Hörsinn mit einem guten Gehörschutz geschützt wird. Welche Situationen sind für Ihr Gehör eine besondere Belastungsprobe? Wir haben für jede Lebenssituation den richtigen Gehörschutz!

SCHLAFEN

Ein Gehörschutz hat nicht immer den Zweck Ihr Gehör vor großem Lärm zu schützen, sondern er kann auch dazu beitragen, nachts für mehr Ruhe und somit für einen erholsameren Schlaf zu sorgen.


Lärmbelastung in der Nacht ist besonders nervig. Denn ein gesunder Schlaf trägt maßgeblich zu einer guten Gesundheit bei. Den heiligen Schlaf können viele Faktoren stören, z. B. ein schnarchender Partner oder nächtliche Feiern Ihrer Nachbarn. Auch für Schichtarbeiter kann ein Gehörschutz sinnvoll sein, weil sie häufig zu Zeiten schlafen, in denen andere wach sind.

BERUF

Im beruflichen Kontext gibt es viele Bereiche, die einen Gehörschutz erforderlich machen. Manche Produkte schützen das Gehör vor Schäden aufgrund enormer Lärmbelastung, z. B. in Handwerksbetrieben, bei Baumarbeiten oder auf dem (Straßen-)Bau. Andere sorgen für mehr Ruhe und somit eine bessere Konzentration, wie beispielsweise im Großraumbüro oder im Homeoffice.


Wir informieren Sie über die Möglichkeiten. Unternehmen erfahren bei uns, was sie beachten müssen, wenn Sie ihren Mitarbeitern professionelle Gehörschutz-Produkte anbieten möchten.

MUSIK

Ein beflügeltes Wort besagt, dass Musik die Sprache der Seele ist. Was ist aber, wenn diese Sprache einfach (zu) laut ist?


Zwar gelten für öffentliche Veranstaltungen, Konzerte oder Festivals Lärmgrenzen (diese betragen aktuell 99dB), allerdings können auch schon geringere Lautstärken Schäden am Ohr verursachen.


Denn: Das Ohr benötigt genügend Zeit, um sich von der Belastung zu erholen. Genießen Sie mit dem richtigen Gehörschutz ein Konzert oder eine Party mit guter Musik – ohne Spätfolgen für Ihr Gehör. 

SPORT

Die Motoren und Fahrtwind erreichen eine Lautstärke von bis zu 140 Dezibel – so laut wie ein Düsenjet und damit eindeutig zu viel für unsere Ohren.


Wenn Sie eine Leidenschaft für aktiven Motorsport haben, sollten Sie über einen geeigneten Gehörschutz verfügen, um irreparable Schäden an Ihrem Gehör zu vermeiden. Gleiches gilt für andere laute Sportarten wie beispielsweise den Schießsport.


Aber nicht nur Lärmbelastung kann zum Problem für Ihre Ohren werden. Beim Schwimmen beispielsweise schützen spezielle Ohrstöpsel davor, Wasser ins Ohr zu bekommen, was das Hören einschränken und im schlimmsten Fall Entzündungen hervorrufen kann. 

HOBBY

Haben Sie ein lautes Hobby? Dann werden Sie aktiv und kümmern Sie sich um einen hochwertigen Gehörschutz.


Egal, ob bei Sportschützen, lauten Gartenarbeiten oder dem Heimwerken: Es gibt viele Momente im Leben, in denen ein Gehörschutz sinnvoll ist, denn schnell entstehen Lautstärken, die Ihren Ohren "zu viel" sind. Beim Stadionbesuch, Sägen oder Schneefräsen gilt deshalb: Schützen Sie Ihre Ohren vor übermäßigem Lärm, damit es keinen Schaden nimmt.


Wir bieten Ihnen verschiedene Gehörschutzmodelle, die durch Qualität und einen komfortablen Sitz überzeugen. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

FÜR KINDER

Das Gehör von Kindern ist besonders empfindlich und muss deshalb besonders gut geschützt werden.


Egal, ob im Stadion oder bei einer anderen geräuschvollen Veranstaltung – wir bieten Ihnen verschiedene Varianten an, z. B. einen Kapselgehörschutz.


Bei der Auswahl achten wir auf eine gute Passform, einen bequemen Sitz und natürlich eine gute Schallisolierung. Nicht zuletzt legen wir großen Wert auf eine kindgerechte und einfühlsame Beratung in freundlicher Atmosphäre. Vereinbaren Sie am besten vorab einen Termin und wir sprechen gemeinsam über mögliche Lösungen. Wir freuen uns auf Sie.

Welcher Gehörschutz für Sie der richtige ist, erfahren Sie am besten in einem individuellen Beratungsgespräch bei Ihren Hörprofis von Hörstudio Bölling.

Termin gleich online anfragen:

Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zu

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen

IHR GEHÖR UND DER SCHUTZ IHRES GEHÖRS

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Hört unser Gehirn zu und nimmt akustische Reize wahr, obwohl wir schlafen?


Ja, das tut es! Während unser aktives Bewusstsein im Schlaf ausgeschaltet ist, geht das Gehirn seiner eigenen Wege. Dabei sortiert es Gedächtnisinhalte und schwemmt Abfallstoffe aus, um uns für den neuen Tag fit zu machen. Außenreize werden dafür unterdrückt, nur Notsignale dringen durch. Doch damit nicht genug: Neue Studien zeigen, dass das Gehirn auch während der Einschlaf- und Leichtschlaf-Phase zuhört und wichtige von unwichtigen Informationen trennt. Einzig in der Remschlaf- oder Traumschlafphase wurde die Reizaufnahme weiter reduziert. Forscher vermuten, dass das Gehirn in dieser Zeit zu viel mit dem "Träumen" zu tun hat.

Wie laut ist zu laut?


Wenn Schall auf unsere Ohren trifft, bringt es unser Trommelfell zum schwingen. Dieses Schwingen wird an die Haarzellen in der Hörschnecke (Cochlea) weitergegeben, die die Schallbewegungen in elektrische Impulse übersetzen. Je lauter es ist, desto mehr schwingen bzw. biegen sich die Haarzellen. Wenn es zu laut ist, schwingen die Haarzellen so stark, dass die geschädigt werden bzw. brechen können. Die Folge: irreparable Hörschädigungen. Ab ca. 85 Dezibel (dB) wird es kritisch für unsere Ohren. Das entspricht in etwa dem Lärmpegel auf einer Baustelle. Zum Vergleich: Die meisten Menschen hören Musik (Kopfhörer) bei ca. 90 dB. Ein Diskobesuch verabreicht Ihren Ohren etwa 100-120 dB – eindeutig zu viel für die empfindlichen Haarzellen. Neben der tatsächlichen Lautstärke kommt es auch auf die Dauer und Frequenz der Lärmquelle an. Je öfter und länger Sie sich großer Lärmbelastung aussetzen, desto größer wird der Schaden an Ihrem Gehör.

Ist maßgefertigter Gehörschutz besser?


Bei maßgefertigtem Gehörschutz wird der Gehörschutz genau an die Anatomie Ihrer Ohren und Ihre Bedürfnisse angepasst. Das macht den Gehörschutz besonders komfortabel. Außerdem kann Schall dadurch noch besser abgeschirmt werden – die Schutzwirkung ist also höher. Durch verschiedene Filter kann der Gehörschutz je nach Einsatzgebiet individuell angepasst werden.

Ich glaube, ich höre schlecht. Was kann ich tun?


Die wenigsten Menschen wachen morgens auf und stellen fest, dass sie schlecht hören. Vermindertes Hören ist meist ein schleichender Prozess. Erste Anzeichen für Hörprobleme können folgende sein: Sie werden darauf hingewiesen, dass der Fernseher (zu) laut eingestellt ist. Sie überhören manchmal das Klingeln an der Tür oder das Telefon. Oder Sie haben in einer geräuschvollen Kulisse Probleme, einem Gespräch zu folgen. Gutes Hören ist Lebensqualität – lassen Sie sich diese nicht nehmen, sondern kommen Sie vorbei. Wir überprüfen in einer Höranalyse gerne die Leistungsfähigkeit Ihres Gehörs – diskret und zuverlässig.